Brandenburgprojekt 2011

Eine Spende der Sparda-Bank Berlin zur Unterstützung der Brandenburger Fördervereinslandschaft

Am 8. November 2011 hat der lsfb von der Sparda-Bank Berlin einen 10.000 Euro-Spendenscheck zur Unterstützung der Brandenburger Fördervereinslandschaft an Schule und Kita erhalten. Das Geld wurde als Starthilfe für Neugründungen von Fördervereinen und für Fördervereinsprojekte verwendet. 61 Fördervereine, darunter 7 Neugründungen, konnten mit diesem Geld unterstützt werden.

Die Fördervereine sagen DANKE.

Alle Fördervereine und der lsfb haben sich sehr über den Spendenscheck gefreut, der im Rahmen einer lsfb-Fortbildungsveranstaltung in Werder/Havel überreicht wurde. Katja Hintze, Vorsitzende des Landesverbandes Schulischer Fördervereine Berlin-Brandenburg e. V., dankte der Sparda-Bank für ihr Engagement: „Wir freuen uns, mit dieser Summe die Brandenburger Fördervereinslandschaft an Schule und Kita unterstützen zu können. Das Geld wird als Starthilfe für Neugründungen von Fördervereinen und für Fördervereinsprojekte verwendet."

Rede der Bildungsministerin Martina Münch:
Sehr geehrte Damen und Herrn,
ich danke Ihnen herzlich für diese Einladung und freue mich, dass wir heute ganz unmittelbar die Arbeit des Landesverbandes Schulischer Fördervereine Berlin-Brandenburg e.V. (lsfb) erleben und würdigen können. Hier im Ernst-Häckel-Gymnasium Werder werden heute ehrenamtlich tätige Frauen und Männergeschult, die sich in Fördervereinen von Schulen und Kitas engagieren. Sie lernen auf diesem Fortbildungsseminar alles Notwendige in Sachen Vereinsrecht. Das ist gut, denn so ein Förderverein muss Hand und Fuß haben, wenn er nachhaltig wirken soll. Der Landesverband schulischer Fördervereine hat sich zu einem zuverlässigen Partner und Unterstützer für mittlerweile 478 Fördervereine entwickelt –ein rasanter Zuwachs seit ihrem Gründungsjahr 2004 –sie stehen aber auch Nicht-Mitgliedern hilfreich zur Seite. Sie beraten und betreuen einzelne Vereine oder deren Vorstände und organisieren –wie heute –Fortbildungsseminare oder den Erfahrungsaustausch der Vereine untereinander. Damit leisten sie einen großen Beitrag zur Professionalisierung dieser Vereinsarbeit. Das findet auch Beachtung bei den regionalen Partnern: in diesem Fall bei der Sparda-Bank Berlin, die ihrerseits die Arbeit des Landesverbandes großzügig unterstützt. Dafür ganz herzlichen Dank. Ich kann Ihnen versichern: Das Geld ist gut angelegt. Es gibt kaum eine bessere Investition als die in die Zukunft unserer Kinder. Es ist immer gut, wenn sich Eltern, Großeltern, Lehrkräfte und Erzieher für Kinder und Jugendliche engagieren, sich für sie stark machen und versuchen, ihre Lern-und Lebensbedingungen weiter zu verbessern. Dieser Scheck dient als Starthilfe für die Gründung neuer Fördervereine an Schulen oder Kitas und für weitere Fördervereinsprojekte. Ich bedanke mich für Ihr Engagement und wünsche Ihnen –und mir als Bildungsministerin –noch viele weitere Mitstreiter für unsere Kitas und Schulen in Brandenburg, denn wir können jeden klugen Kopf, jede helfende Hand gut gebrauchen, vielen Dank.

Abschlussbericht Brandenburgprojekt

Sie brauchen Hilfe?

Wir stehen gern mit Rat und Tat zur Seite.

Zum Kontaktformular