Sponsoring

Sie als Unternehmen sind bedeutende und starke Partner, ohne die der lsfb notwendige Projekte nicht realisieren kann. Mit Ihrem Engagement unterstützen Sie unsere Arbeit direkt vor Ort und leisten einen notwendigen Beitrag, um unsere Kinder und unser Schul- und Kitasystem effizient zu unterstützen. Darüber hinaus stellen Sie durch Ihre Partnerschaft mit dem lsfb Ihr soziales Engagement in der Öffentlichkeit dar. Wählen Sie in Absprache mit uns ein Projekt aus, das mit Ihrem Unternehmensziel, Ihren Mitarbeitenden und/oder Kunden verbunden werden kann.

Sie möchten die Arbeit des lsfb aktiv unterstützen? Dann schenken Sie uns einen Anzeigenplatz und platzieren Sie eine Anzeige des lsfb auf Ihrer Homepage oder in Ihrer Kundenzeitschrift oder Ihrem Magazin für Ihre Mitarbeitenden. Das geht ganz einfach. Sie setzen auf Ihrer Unternehmens-Website einen Link zu www.lsfb.de und machen Ihre Internet-Besucher auf unsere Arbeit aufmerksam. Um Ihnen die Arbeit zu erleichtern, übermitteln wir Ihnen ein Logo, welches Sie auf Ihrer Website integrieren und mit der URL www.lsfb.de verlinken. Sprechen Sie mit uns darüber!

 

Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail. Wir freuen uns auf Sie!

Katja Hintze, Vorsitzende

Kommunikationsmöglichkeiten:
Tel.: 030-8096 2701, 0172-1686820
E-Mail: katja.hintze@noSpamlsfb.de
Anschrift: über die Geschäftsadresse des lsfb

 

Sponsoringrichtlinien

Unsere Sponsoringrichtlinien sind für all jene interessant, die uns aktiv unterstützen möchten.

Unser Sponsoring – Zusammenarbeit mit der Wirtschaft
Diese Richtlinien wurden für alle Mitarbeitenden und Mitglieder des Landesverbandes Schulischer Fördervereine Berlin-Brandenburg e.V. (lsfb) und unsere Partner erstellt. Sie sollen Maßstab dafür sein, ob und in welcher Form eine Zusammenarbeit mit Unternehmen aus dem Bereich der Wirtschaft gehandhabt wird. Sie dienen als Orientierungshilfe und als Evaluationskriterium. Gleichzeitig ermutigen sie dazu, Sponsoring-Partnerschaften kreativ, flexibel und mit Phantasie anzugehen.

Unsere Sponsoring-Philosophie
Wir begreifen Sponsoring als eine Möglichkeit der partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit Unternehmen. Durch das Eingehen von Sponsoring-Partnerschaften wollen wir sowohl Mittel für unsere Landesgeschäftsstelle als auch für unsere Mitglieder gewinnen. Gesucht wird die Zusammenarbeit mit Sponsoren, die die Aufgaben, Ziele und Werte des Landesverbandes Schulischer Fördervereine Berlin-Brandenburg e.V. (lsfb) und seiner Mitglieder gemäß unserer Satzung vom 16.03.2004 tolerieren und sich damit identifizieren können.

Als Förderverein im schulischen und vorschulischen Umfeld, der im Kontakt mit Kindern und Jugendlichen steht, gilt es im Bezug auf die Zusammenarbeit mit Unternehmen besondere Regeln zu beachten:

  • Unternehmen, die im bzw. für den Schul- und Ktabereich tätig sind, d.h. ihren Gewinn daraus erzielen (z.B. Schulbuchverlage), erhalten keine exklusive Sponsor-Partnerschaft.
  • Der Landesverband Schulischer Fördervereine Berlin-Brandenburg e.V. (lsfb) tritt nur mit Sponsoren auf, die seinem Image und dem seiner Mitglieder entsprechen.
  • Der Landesverband Schulischer Fördervereine Berlin-Brandenburg e.V. (lsfb) nimmt Abstand von Marken/ Produkt-Sponsoring, von Partnerschaften die stark an ein Unternehmensprodukt, an eine Marke und deren gewinnbringenden Vertrieb gebunden sind. Er macht keine Werbung und distanziert sich von einer aktiven Verkaufsförderung.
  • Der Landesverband Schulischer Fördervereine Berlin-Brandenburg e.V. (lsfb) vermittelt Unternehmen keine persönlichen Kontakte zu Lehrenden, Eltern, Erziehungsberechtigten, Schülerinnen und Schülern. Er gibt keine Daten weiter.
  • Mögliche Partner sollen bereit und in der Lage sein, die Öffentlichkeitsarbeit des Landesverbandes Schulischer Fördervereine Berlin-Brandenburg e.V. (lsfb) und seiner Mitglieder tatkräftig zu unterstützen.
       

Sponsoring-Grundsätze
Folgende Sponsoring-Partnerschaften mit dem lsfb sind möglich:

  • Institutionelles Sponsoring: Unterstützung beim Aufbau der Landesgeschäftsstelle,
  • Projekt-Sponsoring: Sponsoring von bestimmten, genau definierten Projekten (Kampagnen, Schulungen, Veranstaltungen),
  • Personen-Sponsoring: Förderung von Einzelpersonen wie Lehrenden, Betreuenden, Fundraisern,
  • Image-Sponsoring: Zusammenarbeit mit Mittelgebenden, die das Image des lsfb fördern.

 

Der lsfb strebt qualitativ hochwertige und langfristige Partnerschaften an:

  • zur Förderung der grundlegenden Arbeit des lsfb und seiner Mitgliedsvereine,
  • für den kontinuierlichen Aufbau des Verbandes und seiner Mitgliedervereine,
  • für die Steigerung seines Images und die Erhöhung seines Bekanntheitsgrades,
  • für die Gewinnung neuer Mitglieder,
  • für die Durchführung von speziellen Projekten und Sonderveranstaltungen.

 

Kurzfristige Partnerschaften kommen für kleine, spontane Aktionen in Frage.

In der Zusammenarbeit ist der Landesverband Schulischer Fördervereine Berlin-Brandenburg e.V. (lsfb) offen und flexibel. Der lsfb begrüßt ausdrücklich die Kreativität und Initiative seiner Sponsoren.

Leistungen des lsfb

  1. Logoplatzierungen: z.B. Homepage, Newsletter
  2. Pressearbeit
  3. Öffentlichkeitsarbeit
  4. Transfer Fachöffentlichkeit
  5. Know-how Transfer
  6. Sonderveranstaltungen
  7. Transparenz
  8. weitere Möglichkeiten nach individueller Absprache

 

Leistungen des Unternehmens

  1. Finanzielle Unterstützung
  2. Unterstützung durch Sachmittel
  3. Pressearbeit
  4. Öffentlichkeitsarbeit
  5. Sonstige Dienstleistung

Zielgruppen des lsfb

  • PolitikerInnen
  • Eltern und Erziehungsberechtigte
  • Schülerinnen und Schüler
  • Mitglieder
  • Lehrende
  • Presse
  • Unterstützer wie Spender, Sponsoren, Fördermitglieder (Unternehmen, Privatleute)
  • Organisationen aus dem Bereich Bildung

 

Altersstruktur
0-99 Jahre :)

Ausschlusskriterien
Ausgeschlossen ist eine Zusammenarbeit mit Unternehmen aus den Bereichen:

  • Alkoholindustrie
  • Unternehmen, die Kinderarbeit tolerieren
  • Unternehmen mit Verbindung zu politisch extremen und fremdenfeindlichen Gruppen
  • Tabak
  • Pornografie

 

Vertragsabschluss
Über Inhalt, Konditionen und Laufzeit einer Sponsoren-Partnerschaft werden klare schriftliche Vereinbarungen getroffen.

Verantwortlichkeiten

  • Sponsoring-Verträge bedürfen einer Vorlage und Kontrolle durch den Vorstand.
  • Nur der Vorstand ist unterzeichnungsberechtigt.

 

Die Sponsoring-Erfolgskontrolle
Die Erfolgskontrolle ist ein wichtiger Bestandteil des Sponsoring-Projektes. Die messbaren Ziele sowie die Modalitäten der Kontrolle werden zu Beginn mit dem Sponsor formuliert. Die Endergebnisse werden gemeinsam analysiert.