Patenschaftsprogramm „Menschen stärken Menschen“

Der lsfb fördert… Sprachlernklassen von jungen Geflüchteten

Bildrechte: Dreilinden-Gymnasium

„Meine Stadt hier – meine Stadt dort“, so lautet der Titel des ersten Projekts am Dreilinden Gymnasiums, das im Rahmen des Patenschaftsprogramms „Menschen stärken Menschen“ in Berlin-Nikolassee 2016 umgesetzt wurde. Gemeinsam texten und komponieren die Jugendlichen mit und ohne Fluchterfahrung eine Woche lang ein Hip-Hop Video, drehen Video Clips und gestalten mittels digitaler Medientechnik ein ganzes Musikvideo.  Das fertige Video wird voraussichtlich im Dezember in Friedrichshain uraufgeführt.
„Eine neue Sprache zu lernen, noch dazu in einer komplett neuen Umgebung, ist nicht einfach. Gemeinsam und mit Freude die Sprache durch Interessen zu entdecken, macht Mut, sich auch an andere Lernthemen heranzutrauen. Deshalb unterstützen wir den Förderverein des Dreilindengymnasiums, weil sich die Engagierten vor Ort mit viel Herzblut und großer Kreativität Lernmethoden überlegen, die kulturübergreifend funktionieren und starre Lernmethoden aufbrechen. Gemeinsam können wir so Begegnungsmomente ermöglichen, und das ist die Basis für ein Kennenlernen“, sagt Sophie von Wedel, Projektmanagerin für das Patenschaftsprogramm.