Landesverband Schulischer Fördervereine Berlin-Brandenburg e.V. (lsfb)

Dachverband für Kita- und Schulfördervereine in Berlin und Brandenburg

  

lsfb-Seminartag 2017, Anmeldungen ab sofort möglich

Hier geht es zur Veranstaltung und zur Anmeldung

Unser bereits dritter lsfb-Seminartag findet am 4. März statt. An einem Samstag bieten wir wieder neben den lsfb-Standardseminaren Vereinsrecht, Steuerrecht und Buchführung weitere interessante Seminare und Workshops an: Datenschutz und Medienrecht, Wie stelle ich erfolgreich einen Förderantrag?, Mitgliedergewinnung und Anerkennungskultur. Sie können während des Seminartages die Kampagne "Gleichstellung weiter denken" live erleben. Im Rahmen eines Workshop wollen wir mit Ihnen Meinungen und Erfahrungen zum Thema "Inklusive Schule" austauschen. Wir möchten auch "Kita-Fördervereine" erreichen und freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer*innen aus diesem Bildungssegment. Die Veranstaltung bietet auch Raum zum gegenseitigen Kennenlernen und dem Austausch von Erfahrungen. lsfb-Experten stehen den ganzen Tag zu Gesprächen bereit. Ab sofort nehmen wir Anmeldungen entgegen. Weiterlesen und zur Anmeldung....

5.000 Euro für Brandenburger Fördervereine

Förderpreis 2017 für Willkommenskultur
Die Stiftung „Großes Waisenhaus zu Potsdam“ schreibt zum zweiten Mal gemeinsam mit dem lsfb den Förderpreis „Willkommenskultur an Schulen und Kitas“ aus. Dafür stellt die Stiftung wieder insgesamt 5.000 € bereit. Bewerben können sich Kita- und Schulfördervereine aus dem Land Brandenburg. Prämiert werden die überzeugendsten Projektideen und Initiativen, die einen Beitrag dazu leisten, die Integration von benachteiligten Kindern und Jugendlichen zu unterstützen. Bewerbungsschluss: 10. Januar 2017 Hier gibt es Infos zur Ausschreibung. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Patenschaften auf Augenhöhe - mit - und voneinander lernen!

Der Landesverband Schulischer Fördervereine Berlin-Brandenburg e.V. (lsfb) freut sich darauf, gemeinsam mit Ihnen bis Ende 2016 in Berlin und Brandenburg 400 Patenschaftstandems zwischen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit und ohne Fluchterfahrung ins Leben zu rufen.
Unser Ziel: Wir stärken Patenschaften, die

  • eine Basis für persönliche Begegnungen schafft,
  • längerfristige Beziehungen und Freundschaften aufbaut,
  • das Lernen von- und miteinander ermöglicht,
  • Vorurteile und Ängste im alltäglichen Miteinander abbaut,
  • Menschen mit Fluchterfahrung das Ankommen in unserer Gesellschaft erleichtert, eine echte Chance für soziales Zusammenleben bietet.    

Erfahren Sie mehr...

 

Der lsfb fördert… Sprachlernklassen von jungen Geflüchteten

Bildrechte: Dreilinden-Gymnasium

„Meine Stadt hier – meine Stadt dort“, so lautet der Titel des ersten Projekts am Dreilinden Gymnasiums, das im Rahmen des Patenschaftsprogramms „Menschen stärken Menschen“ in Berlin-Nikolassee umgesetzt wurde. Gemeinsam texten und komponieren die Jugendlichen mit und ohne Fluchterfahrung eine Woche lang ein Hip-Hop Video, drehen Video Clips und gestalten mittels digitaler Medientechnik ein ganzes Musikvideo.  Das fertige Video wird voraussichtlich im Dezember in Friedrichshain uraufgeführt.
„Eine neue Sprache zu lernen, noch dazu in einer komplett neuen Umgebung, ist nicht einfach. Gemeinsam und mit Freude die Sprache durch Interessen zu entdecken, macht Mut, sich auch an andere Lernthemen heranzutrauen. Deshalb unterstützen wir den Förderverein des Dreilindengymnasiums, weil sich die Engagierten vor Ort mit viel Herzblut und großer Kreativität Lernmethoden überlegen, die kulturübergreifend funktionieren und starre Lernmethoden aufbrechen. Gemeinsam können wir so Begegnungsmomente ermöglichen, und das ist die Basis für ein Kennenlernen“, sagt Sophie von Wedel, Projektmanagerin für das Patenschaftsprogramm.