Landesverband Schulischer Fördervereine Berlin-Brandenburg e.V. (lsfb)

Dachverband für Kita- und Schulfördervereine in Berlin und Brandenburg

  

lsfb-Handbuch für Kita- und Schulfördervereine: Tipps und Hilfen zu Gründung und Vereinsarbeit.

Handbuch zum Download (pdf-Datei)

Die 6. Auflage der beliebten lsfb-Broschüre ist erschienen
Dieser Leitfaden fasst umfangreiche praktische Erfahrungen bei der Gründung und Leitung von Schul- bzw. Kitafördervereinen zusammen. Die neu erschienene 6. Auflage ist erneut komplett überarbeitet und dem aktuellen Stand angepasst worden. Hierbei konnte nicht zuletzt auf den im lsfb zahlreich vorhanden Erfahrungsschatz zurückgegriffen werden.

Aus dem Inhalt:
Warum einen Förderverein gründen? - Erste Schritte - Gründungsversammlung - Satzung - Vorstand - Anerkennung der Gemeinnützigkeit - Notarielle Anmelding - Kassenführung - Steuerliche Grundlagen - Wie geht es weiter? - Eingetragener oder nicht eingetragener Verein? - Vereinsauflösung - Das Wichtigste in Kürze - Kosten.

Ein herzliches Willkommen unseren neuen Mitgliedern im Dezember

Ein herzliches Willkommen unseren neuen Mitgliedern im Landesverband für Kita- und Schulfördervereine in Berlin und Brandenburg, welche unter dem Dach des lsfb unsere Verbandsarbeit mitgestalten wollen:

  • Verein der Freunde, Förderer und Ehemaligen des Friedrich-Engels-Gymnasium e.V., Landkreis Oder-Spree, Brandenburg
  • Förderverein Kleine Grundschule Gollmitz e.V., Uckermark, Brandenburg
  • Förderverein "Kita Birkenstein" e.V., Märkisch Oderland, Brandenburg
  • Förderverein der Zeppelin-Grundschule e.V., Spandau, Berlin

Der lsfb hat 671 Mitglieder, Stand 27.11.2016

 

5.000 Euro für Brandenburger Fördervereine

Bewerbungsschluss: 10. Januar 2017
Förderpreis 2017 für Willkommenskultur
Die Stiftung „Großes Waisenhaus zu Potsdam“ schreibt zum zweiten Mal gemeinsam mit dem lsfb den Förderpreis „Willkommenskultur an Schulen und Kitas“ aus. Dafür stellt die Stiftung wieder insgesamt 5.000 € bereit. Bewerben können sich Kita- und Schulfördervereine aus dem Land Brandenburg. Prämiert werden die überzeugendsten Projektideen und Initiativen, die einen Beitrag dazu leisten, die Integration von benachteiligten Kindern und Jugendlichen zu unterstützen. Hier gibt es Infos zur Ausschreibung. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Patenschaften auf Augenhöhe - mit - und voneinander lernen!

Der Landesverband Schulischer Fördervereine Berlin-Brandenburg e.V. (lsfb) freut sich darauf, gemeinsam mit Ihnen bis Ende 2016 in Berlin und Brandenburg 400 Patenschaftstandems zwischen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit und ohne Fluchterfahrung ins Leben zu rufen.
Unser Ziel: Wir stärken Patenschaften, die

  • eine Basis für persönliche Begegnungen schafft,
  • längerfristige Beziehungen und Freundschaften aufbaut,
  • das Lernen von- und miteinander ermöglicht,
  • Vorurteile und Ängste im alltäglichen Miteinander abbaut,
  • Menschen mit Fluchterfahrung das Ankommen in unserer Gesellschaft erleichtert, eine echte Chance für soziales Zusammenleben bietet.    

Erfahren Sie mehr...

 

Förderpreis der Stiftung Bildung geht ins Land Brandenburg

Alle ausgezeichneten Initiativen gehen neue Wege beim Umgang mit dem Thema Vielfalt und Integration in den Bildungseinrichtungen. Sie zeigen, wie Fördervereine die Schulen dabei unterstützen. Ein Preis geht nach Brandenburg. Das Lernpatenprojekt des Schulfördervereins der Gerhart-Hauptmann-Grundschule Grünheide (Mark) e.V. ist ein sehr Besonderes. Die Jury würdigte dieses herausragende Engagement mit einer Auszeichnung mit dem Förderpreis Verein(t) für gute Schule. Weiterlesen...

 

lsfb sucht ehrenamtliche Unterstützung im Seminarteam

Das lsfb-Seminarteam sucht ehrenamtliche Unterstützung bei der Begleitung der lsfb-Seminare vor Ort und bei der Seminarplanung- und Organisation. Wir suchen Verstärkung und möchten gerne Teilaufgaben abgeben. Das Aufgabenprofil und die Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier: Verstärkung im lsfb-Seminarteam gesucht
Wir freuen uns auf Sie!
Das lsfb-Seminarteam (Andreas, Hanno, Jochen, Margrit)

 

Der lsfb fördert… Sprachlernklassen von jungen Geflüchteten

Bildrechte: Dreilinden-Gymnasium

„Meine Stadt hier – meine Stadt dort“, so lautet der Titel des ersten Projekts am Dreilinden Gymnasiums, das im Rahmen des Patenschaftsprogramms „Menschen stärken Menschen“ in Berlin-Nikolassee umgesetzt wurde. Gemeinsam texten und komponieren die Jugendlichen mit und ohne Fluchterfahrung eine Woche lang ein Hip-Hop Video, drehen Video Clips und gestalten mittels digitaler Medientechnik ein ganzes Musikvideo.  Das fertige Video wird voraussichtlich im Dezember in Friedrichshain uraufgeführt.
„Eine neue Sprache zu lernen, noch dazu in einer komplett neuen Umgebung, ist nicht einfach. Gemeinsam und mit Freude die Sprache durch Interessen zu entdecken, macht Mut, sich auch an andere Lernthemen heranzutrauen. Deshalb unterstützen wir den Förderverein des Dreilindengymnasiums, weil sich die Engagierten vor Ort mit viel Herzblut und großer Kreativität Lernmethoden überlegen, die kulturübergreifend funktionieren und starre Lernmethoden aufbrechen. Gemeinsam können wir so Begegnungsmomente ermöglichen, und das ist die Basis für ein Kennenlernen“, sagt Sophie von Wedel, Projektmanagerin für das Patenschaftsprogramm.